Angabe persönlicher Daten

Informationen zur Angabe persönlicher Daten

Zusätze persönlicher Daten im Nicknamen oder Profil sind strikt untersagt!

Dazu gehören:

  • Telefonnummern
  • E-Mail Adressen
  • Vor- und Zuname
    (auch wenn angegeben wird, dass es ein frei erfundener Name ist, ein Hans Meier sollte den Namen dann in einen Nick wandeln)
  • Adressdaten (dazu zählen: Strasse und Hausnummer, etc.)
  • IP Adressen (vergesst nicht, die IP ist die Adresse des PCs)
  • Passwörter (oft wird auch die dazugehörige URL mit angegeben)
  • Hinweise auf das Verwenden von Messengern wie z.B. MSN, Yahoo, ICQ, etc.
    Diese Programme beinhalten u.a. noch oft Schwachstellen (so genannte Bugs). Versierte User haben so die Möglichkeit in Verbindung mit diversen Tools in euer System (Rechner) einzudringen. Auch häufen sich sexuelle Anspielungen / Übergriffe auf Minderjährige und Kinder über diese Programme.

Warum haben sie dort nichts zu suchen?

Sowohl real als auch virtuell gibt es Zeitgenossen die persönliche Daten Dritter ohne deren Wissen und Einverständnis veröffentlichen.

Häufig kommt es dann zu unerwünschten Ereignissen wie Telefonanrufen oder gar persönlicher Besuche des/der geschädigten.

Um solche Übergriffe einzuschränken werden Teilnehmer die persönliche Daten im Nicknamen oder Profil angeben oder im Chatraum veröffentlichen, kommentarlos von Monitoren und Lotsen des Chats verwiesen.

Diesbezügliche polizeiliche Anfragen werden umgehend bearbeitet und die entsprechenden Verbindungsdaten sofort an die Dienststelle weitergeleitet.

Weitere Informationen